Weißgold - Platin

Das gravierendste Unterscheidungsmerkmal zwischen Platin und Weißgold liegt darin begründet, daß dem von Natur aus gelben Gold weißes Metall beigemischt wird, eine Mischung aus Silber/Kupfer/Palladium.

Im Gegensatz zu Weißgold bleibt Platin selbst nach intensivem Tragen das, was es ist: echt und rein.

Nicht zu Unrecht begründen deshalb namhafte Schmuckateliers in aller Welt ihre Qualitäts-Philosophie, die da lautet:

Gelb ist Gold. Weiß ist Platin.


An symbolischem Wert ist Platin unübertroffen.

Rein, selten und kostbar ist es wie kein anderes Edelmetall – so, wie die Liebe sein will, die es besiegeln soll.

Während der Herrenring meist schlicht bleibt, wird der Damenring aus Platin gern mit einem oder mehreren Diamanten ergänzt, was sowohl von der Optik als auch vom Symbolwert her optimal zu Platin passt.


Platin-Ringe: (einige Varianten):

Unsere Galerie haben wir in 6 systematische Bereiche aufgeteilt, aber sehen Sie selbst: